Leistungen

Radierverfahren

 

Funktionsprinzip

Das Radierverfahren ist ein manuelles Reinigungsverfahren, welches für eine effiziente und sichere Trockenreinigung von Oberflächenverschmutzun- gen konzipiert wurde. Das Verfahren wird angewendet auf trockenen, nicht abfärbenden Medien.
Die spezielle Wirksubstanz ist im Trockenreinigungspad vorhanden. Die Reinigung ist effektiv und schonend, da die Wirksubstanz stets sichtbar und kontrollierbar ist. So wird eine Beschädigung der zu reinigenden Oberfläche ausgeschlossen.
Das Radierverfahren „reinigt“ sich durch Krümelbildung ständig selbst. Dadurch ist eine streifen-, schmier- und wolkenfreie Reinigung möglich.
Die zu bearbeitenden Flächen müssen unbedingt trocken sein und dürfen weder abfärben noch kreiden.
Nach dem Radierverfahren ist eine Absaugung nötig.
Es sind nur relativ geringe Flächenleistungen zu erreichen.

Oberflächen

  • Bilder
  • Fresken
  • Wandmalereien
  • Textilien
  • Tapeten und ähnliche Materialien

Technische Daten

  • Manuell, zerstörungsfrei
  • spezielle Reinigungspads

Ziel

  • Oberflächenreinigung

Download Datenblatt

Zurück zur Auswahl